Melanin

Als Melanin werden Farbpigmente bezeichnet, die dafür sorgen, welche Haar-, Haut- und Augenfarbe eine Person hat. Diese Pigmente werden im menschlichem Körper durch verschiedene Hormone gebildet. Das Melanin setzt sich aus einer Kombination von Eumelanin und Phäomelanin zusammen. Deren Bildung, sowie Vermehrung, wird bei Sonnenstrahlung angeregt.

Bei der dauerhaften Haarentfernung, durch die IPL-Methode, werden Lichtimpulse auf die Haut abgegeben. Diese werden dann vom Melanin absorbiert und in die Haarwurzel geleitet, wo diese dann veröden. Umso dunkler das Haar, desto besser kann Dieses die Lichtimpulse absorbieren. Daduch wird das Ergebnis der Haarentfernung besser.

Zurück zu unserem Glossar.