Nadelepilation

Die Nadelepilation gehört zu den dauerhaften Haarentfernungsmethoden. Hierbei werden Nadeln in jeder zu behandelnden Haarwurzel eingeführt. Wenn die Nadeln angebracht sind, wird ein galvanischer und/oder hochfrequenter Stromimpuls abgegeben, der die Wurzel zerstören sollen. Nachdem die Wurzel zerstört wurde, werden die Haare mit einer Pinzette entfernt.

Die drei möglichen Methoden für eine Nadelepilation sind Thermolyse, Elektrolyse und die Blendmethode. Wie erfolgreich eine Nadelepilation ist hängt hauptsächlich von der behandelnden Person ab, weil es sehr schwer ist dauerhaft erfolgreiche Ergebnisse zu erreichen, ohne Narben zu bilden. Die Nadelepilation ist aufgrund ihrer Vorgehensweise sehr langwierig und schmerzhaft und ist deswegen nicht zu empfehlen.

 

Zurück zu unserem Glossar.